Hallo Schweiz – oder: Kaffee im Zug schmeckt nicht

Erst zum zweiten Mal in diesem Jahr ging es dieses Wochenende in die Schweiz, wie immer als Besuch meiner Schwester und ihrem Freund getarnt. Nein, besser gesagt sogar Hauptgrund, das gegrillte Steak heute Abend war sehr lecker, die Zugreise dank der Sommerzeit und dem sichtbaren Rhein auch inspirierend. Nur den Kaffee, den ich kurzerhand im Boardbistro im ICE erworben hatte, entsprach nicht so ganz meinem Geschmack. Aber hey – als Latte macchiato Liebhaber stellt man da auch ganz andere Anforderungen, oder? 😉 Für einen schwarzen Kaffee war es dann durchaus wieder ganz in Ordnung. Aber jeder Aufenthalt in der Schweiz ist mehr als jeder Kaffee erahnen lässt. In diesem Sinne ein schönes Wochenende 🙂

3 Gedanken zu „Hallo Schweiz – oder: Kaffee im Zug schmeckt nicht“

  1. Ja war mal wieder Zeit das du gekommen bist ^^

    Hoffe den Latte den ich gemacht habe (genauer die Maschine) war besser.

  2. @Mav: Oh ja, der macht wirklich leckeren Latte. Steht auf meiner Latte Topliste ganz weit oben 🙂

    @Enrico: Wäre definitiv für später etwas, wobei ein reiner „Latte Maker“ („the Latte Maker – ein Tastendruck, und Ihr Latte wird in sekundenschnelle in perfekter Qualität zubereitet.“ :-D) reichen würde 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.