Typisch Montag

Vorgestern war es das erste Mal soweit. Pünktlich zum Wochenbeginn stand ich vor der Zughaltestelle, der ich aber alsbald wieder den Rücken kehren durfte. Dies geschah in dem Moment, in dem ich bemerkte, dass ich meine Zeitkarte nicht dabei hatte. Man sollte Dinge über das Wochenende nicht irgendwo anders hinlegen und sich dann verlassen, dass man sich später wieder daran erinnert. Soweit jedenfalls die Theorie 😉 Nun gut, einen Latte später (wie sollte es auch anders sein, wenn man nun genügend Zeit hat, bis der nächste Zug herannaht? :-D) und eine Erfahrung reicher hat’s dann doch noch geklappt. Vielleicht auch Indiz dafür, dass ich übermorgen wieder ein Jahr mehr auf dem Buckel habe. Wie dem auch sei, ein vor einiger Zeit gehörtes Sprichwort lautet in etwa: An Tagen, an denen Du keine Fehler gemacht hast, sind verlorene Tage. Vielleicht haben diese aus der Reihe tanzenden Tage also doch etwas.

Ein Gedanke zu „Typisch Montag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.