JMAP – das nächste IMAP?

JMAP – Java..? Auch wenn es mit jmap ein gleichnamiges Java-Werkzeug gibt, handelt es sich bei JMAP trotz Namensgleichheit (aber anderer Schreibweise) um eine neue Protokollspezifikation: der JSON Meta Application Protocol Specification (JMAP).
Bis vor wenigen Tagen hätten sich über meinem Kopf auch noch viele Fragezeichen hervorgetan, wäre mir da nicht ein Roundcube Issue Eintrag auf GitHub  über den Weg gelaufen.
Das Konzept von JMAP hört sich interessant an: die Ablösung von IMAP und SMTP (auf Clientseite, Mailserver <-> Mailserver bleibt unberührt) mit dem Ziel, Schwachstellen von IMAP zu optimieren und die Erweiterbarkeit (z.B. durch die Möglichkeit der Synchronisation von Kontakten und Kalendern) sicherzustellen.
Die Entwicklung wurde von FastMail angestoßen und wird mittlerweile in der IETF offen fortgesetzt. Noch stehen einige Punkte auf der Milestone-Liste – bis das Protokoll also in der praktischen Anwendung anzutreffen ist, dürfte noch etwas Zeit vergehen. Dennoch ist die Entwicklung eines derartigen Alternativprotokolls zu einem gefühlt jahrhundertaltem etablierten Protokoll spannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.