Egal wohin – Juli

Ich bin schon seit einiger Zeit ein großer Fan der Band Juli. Die Songs dieser Band sind deutschsprachig und sprechen mir oft so ziemlich aus der Seele.
Ein Lied, das ich derzeit wieder sehr oft anhöre, nennt sich Egal wohin.

Ich Wache Auf, Weil Jemand Redet
Und Dann Merk Ich Das Bin Ich
Ich Hör Mich Sagen Ich Muss Raus Hier
Hör Mich Sagen Muss Ich Nicht
Und Ich Schlaf Wieder Ein,
Seh Dieses Haus In Flammen Steh’n

Ich Wache Auf, Weil Jemand Redet
Und Dann Merk Ich Das Bist Du
Du Fragst Was Heißt Du Musst Hier Raus
Und Träumst Nur Mit Augen Zu
Und Du Fragst Bin Ich Hier
Bin Ich Trotzdem Noch Mit Dir

Es Ist Egal Wohin Ich Will
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still
Und Das Kann Ich Nicht Ändern
Es Ist Egal Wohin Ich Will
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still
Und Das Kann Ich Nicht Ändern

Ich Wache Auf Weil Niemand Redet
Niemand Hört Zu, Niemand Ist Da
Und Wenn Ich Könnte, Würd Ich Leugnen,
Dass Ich Noch Bin Wo Ich Schon War
Und Vielleicht Geh Ich Nie
Doch Du Kommst Mit Mir Irgendwie

Es Ist Egal Wohin Ich Will
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still
Und Das Kann Ich Nicht Ändern
Es Ist Egal Wohin Ich Will
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still
Und Das Kann Ich Nicht Ändern
(Das Kann Ich Nicht Ändern)
(Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still)
(Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still)
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe
Es Ist Egal Wohin Ich Will
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still
Und Das Kann Ich Nicht Ändern

Es Ist Egal Wohin Ich Will
Ich Möchte Schrei’n Und Bleibe Still
Und Das Kann Ich Nicht Ändern
Das Kann Ich Nicht Ändern
Das Kann Ich Nicht Ändern
Das Kann Ich Nicht Ändern

Ich Möchte Schrei’n Und Kanns Nicht Ändern
Ich Möchte Schrei’n Und Kanns Nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.